Neue Wohnformen

Neue Wohnformendrei häuser

Seit 1982 hat sich die Hofgemeinschaft in den historischen Gebäuden des Rittergutes Friedelhausen entwickelt. Es wurden Wohnräume für die Wohngruppen und Werkstatt-, Büro- und Therapieräume geschaffen. Dies geschah immer in Abhängigkeit von den Vorgaben des Denkmalschutzes und den baulichen Gegebenheiten in den alten Gebäuden.

Seit dem Jahr 2008 entstanden dann in Sichtweite zum Hofgut Friedelhausen drei großzügige Neubauten. Der Bezug des letzten der drei Häuser, dem Kastanienhaus, ist für 2017 geplant.birkenhaus

Die drei Häuser Lindenhaus, Birkenhaus und Kastanienhaus bilden ein geschlossenes, gut in die Landschaft eingepasstes Ensemble. Es bildet den Rahmen, die Hülle für die Umsetzung des inklusiven Wohnens von Menschen mit und ohne Behinderung in Friedelhausen.

Ein Wohnen, das nicht nur Wohnung bedeutet, sondern in dem jeder sich zu Hause fühlen kann. So haben die jungen Menschen, die gerade von der Schule kommen, ganz andere Bedürfnisse als die „alten Hasen“. Menschen die viele Dinge des Alltags selbständig erledigen haben andere Bedürfnisse als Menschen mit höherem Assistenzbedarf. Menschen mit eingeschränkter Mobilität benötigen passgenaue Hilfen im Wohnumfeld. Dies alles galt es in den neuen Häusern zu berücksichtigen.birkenhaus

Die unterschiedlich geschnittenen Apartments, kleine und größere Wohneinheiten mit eigenen Küchen und Bädern bieten den geeigneten Raum für diese verschiedenen Bedürfnisse.

Allen gemeinsam ist jedoch der Gedanke der Hausgemeinschaft, der mehr beinhaltet als das reine Wohnen in einem Haus. Sich als Hausgemeinschaft im Haus verbunden fühlen, bedeutet Interesse am Nachbarn zu haben und sich umeinander zu kümmern. Dies geht über die Grenzen von behinderten und nichtbehinderten Bewohnern hinaus. Gemeinsame Unternehmungen und Freizeitaktivitäten, die Gestaltung und Pflege des Hauses, Feste und Feiern bieten Möglichkeiten zum Erleben und Erüben in der Hausgemeinschaft. Das Verantwortungsgefühl aller Bewohner füreinander, aber auch für sich selbst und die eigene Entwicklung wird hier ermöglicht.